Nach dem Projekt ist vor dem Projekt !

Mit: Michaela Bader, Markus Beisl, Jasmin Bernhardsgrütter, Sander Bucher, Mira Malan, Lukas Oberhuber und Mika Sing
Regie: Vincent Kraupner
Regieassistenz: Franziska Reng
Dramaturgie: Dr. Lyla Cestier
Deutsch: John Birke
Foto: © NMS


Premiere am 19. Juli 2018, 20h
im Einstein Kultur München

Weitere Vorstellungen am
20. und 21. Juli, jeweils 20h

KARTEN: http://einstein-kultur.de/

 


Die Protagonisten: Eine Jugend-Clique, die sich
der Aufsicht der Erwachsenen entzogen hat.
Der Tatort: Ein Wald zwischen schützendem
Paradies und peinigendem Inferno. Das Todesopfer: Einer,
der „dazu“ gehören wollte. Das Ziel: Die
„Sache“ vertuschen, ohne dass ein Gruppenmitglied, nach Vorbild einer TV-Krimiserie, via DNA-Analyse
zu Rechenschaft gezogen wird. Der Plan gelingt
und übertrifft sogar alle Vorstellungen, bis Wochen
später wider Erwarten das überlebende Opfer
wieder auftaucht...

Zunächst bringt die Tötung des Jungen die Bande
in Gefahr; dann paradoxerweise sein Überleben.
Es muss erneut gehandelt werden. Der Stein, der
nicht nur ins Rollen gebracht, sondern auch
tatsächlich geworfen wurde, ist nicht mehr zu
bremsen. Es stellt sich schließlich die Frage, ob
die leidtragende Figur ihre doppelte Funktion für
die Gruppe ganz und gar erfüllen wird, und zwar
einerseits als "Opfer" und andererseits als
„Geopferter“.

Dr. Lyla Cestier, Dramaturgin

 V E R G A N G E N E   P R O J E K T E

DRAMATURGIE

(Auswahl)

Titel

Autor

Regie

Premiere

DNA


Benefiz. Jeder rettet
einen Afrikaner

Dark Energy Baby


Oleanna


Die Ziege oder Wer
ist Sylvia?

wohnen. unter glas  


Zwischen den Welten.
Eine Reise

Die Soldaten


Der Abgrund ist gleich nebenan

Die Macht der Finsternis

Dennis Kelly


Ingrid Lausund


Heiko Dietz


David Mamet


Edward Albee


Ewald Palmetshofer


Konzept: G. Verstegen
& M. Sachße

J.M.R. Lenz


Christina Calvo


Lew Tolstoj

Vincent Kraupner


Vincent Kraupner


Heiko Dietz


Daniela Grieser


Johanna Hasse


Heiko Dietz


Maximilian Sachße


Maximilian Sachße


Noelle Cartier
van Dissel

Konrad Adams

München, 19.07.2018 mehr dazu

Eggenfelden, 19.05.2017
mehr dazu

München, 08.03.2017
mehr dazu

München, 12.11.2016
mehr dazu

München, 26.03.2016
mehr dazu

München, 02.12.2015
mehr dazu

UA München, 25.09.2015
mehr dazu

München, 05.04.2015
mehr dazu

UA München, 15.11.2014
mehr dazu

München, 05.04.2014
mehr dazu

Deutsch-Französische PERFORMANCES
 

Titel

Autor

Regie / Choreo

Premiere

Guter Titel ! – Irreführende Werbung // Bon titre ! –
Publicité mensongère

I can’t get you out 
of my head

nach Armando Llamas Die Morde der
jüdischen Prinzessi
n

nach Texten von
Xavier Durringer 

Pierre Castagné, 
Vincent Kraupner / 
Patricia de Anna

Pierre Castagné, 
Vincent Kraupner / 
Patricia de Anna

Montpellier, 20.09.2017
München, 22.11.2017
mehr dazu

Montpellier, 21.09.2016
München, 22.11.2016
mehr dazu

REGIEASSISTENZ

Titel

Autor

Regie

Premiere

Die Nashörner

Eugène Ionesco

Andreas Seyferth

München, 30.04.2015
mehr dazu

FILMREIHEN UND -EINFÜHRUNGEN

Titel

 

Veranstalter

Zeitraum

Filmretrospektive.
Zum 50. Todestag von Jean Cocteau

Filmästhetik der historischen Avantgarde. Eine vergleichende Filmpräsentation

Filmmuseum München


Kino der Kunst,
Filmfestival München

9. Januar - 16. Februar 2014
mehr dazu

17. März - 28. April 2013
mehr dazu

DOZENTENTÄTIGKEIT

Fach

Institution

Schuljahr

 

Theatergeschichte

TheaterRaum München,
Berufsfachschule für Schauspiel & Regie

2016 - 2017

   Johannes Haag     Gerald F. Huber     Bertl  Jost     Hilda  Lobinger     Peter  Nitzsche

 © 2018  Dr. Lyla Cestier

 Impressum          nach oben